Dienstag, 2. August 2011

"Alte" Schätzchen...

Nein, keine antiken Kronleuchter oder sowas....*lach*

Der Titel weist nur darauf hin, dass ich für die heutigen Projekte überwiegend Dinge benutzt habe, die ich schon länger habe und die teilweise nicht mehr erhältich sind, wie z.B. die tollen Filzblümchen von SU. 
Auch der Kringel aus dem Set " My sweet Pea" ist nicht mehr erhältlich - schade eigentlich!

Aber trotzdem muss man seine "Schätze" ja auch mal benutzen und verarbeiten, schließlich kommt in 2 Monaten schon wieder der neue Katalog! *freu*
(Am Rande: Wer ein Exemplar haben möchte, kann sich gern schon dafür bei mir anmelden!)

Und wer sich fragt was es mit dem apricotfarbenen Papier auf sich hat, welches sich als Hintergrund für den Text auf der Rückseite der Karte befindet... Die Auflösung findet ihr ganz unten! Beim Aufräumen sind mir noch so einige Sachen in die Hände gefallen, die sich auch auf Karten und ähnlichem hervorragend machen. Alltägliche Dinge, bei denen man manchmal gar nicht denkt, das man sie verbasteln kann - bzw. gar nicht darauf kommt...

Dieses kleine Set ist für eine liebe Kundin und Blogleserin entstanden und ich hoffe es kommt schnell bei Ihr an...






Und? Habt ihr es erkannt? Nicht embosst, nein....
Ich hab die Tapete aus dem Kinderzimmer verarbeitet...*lach*
Also: Augen offen halten beim Aufräumen und Wegschmeissen!!!




Ich werd jetzt mit der Motte in den Garten gehen und Wasser in´s Planschbecken lassen... - HURRAA! Endlich Sommer! Wer weiß wie lange - das muss genutzt werden... ;-)

 Photobucket

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden.Tolle Farbkombination.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese Filzblumen, hab mal von Steffi eine tolle Karte damit bekommen und hab mich schon die ganze Zeit gefragt, warum ich die im SU_Katalog nicht finde... Schade, dass es sie nicht mehr gibt
    LG

    AntwortenLöschen
  3. huch das war ja für mich. ist heute angekommen. sieht ja schon auf den Bildern total schön aus und in Live noch 10.000Malvielbesser :o) vielen lieben Dank. die Überraschung ist dir echt gelungen.

    gvlg, Sylvia

    AntwortenLöschen